Alea iacta est

Gestern Abend hat Gerd beim Summer Sale in einem Sportgeschäft in Nauders zugeschlagen: eine Radlerhose und ein Radtrikot. Die Entscheidung steht fest: die zweite Hälfte nach Verona wird im Sattel zurückgelegt. Eine vernünftige Entscheidung, wenn man bedenkt, welche Hitze uns in Italien erwartet. Als uns der Chef der Norbertshöhe gestern um 19 Uhr mit dem […]

Weiterlesen "Alea iacta est"

Tagesbericht 6: Bergfest

Heute starten wir schon um 8 Uhr: was vor allem daran liegt, dass Mitten in der Nacht ein Bus voller rumänischer Touristen eingetroffen ist, wegen denen wir ins dunkle Kaminzimmer umziehen müssen und das gleiche schlechte Frühstück bekommen. Es ist noch schön frisch und Gerd läuft so schnell, als wären seine Füße in Ordnung. Das […]

Weiterlesen "Tagesbericht 6: Bergfest"

Ein Pfundskerl!

Wie nennt man einen Sportler, der aus Pfunds kommt? Sogar Gerd muss über meinen Kalauer lachen. Dabei ist er wirklich ein Pfundskerl: trotz Schmerzen in inzwischen beiden Füßen hält er sich tapfer. Es ist gerade mal 12 Uhr durch und er hat schon 28 km geschafft und ist kurz vor Pfunds. Seine Füße bereiten mir […]

Weiterlesen "Ein Pfundskerl!"

Wie weit tragen die Füße?

Gestern Abend bin ich erschrocken: als wir auf dem Zimmer sitzen und in gemütlicher Runde noch ein Glas Wein trinken wollen, sehe ich, wie stark Gerds Füße geschwollen sind. Der Spann sieht aus, als hätte man eine Paste hineingespritzt. Wie weit kann Gerd damit laufen? Um sechs Uhr wirft uns das Geläut der Pfarrkirche aus […]

Weiterlesen "Wie weit tragen die Füße?"

Unwetter in Sicht?

Mein Zimmer blickt direkt auf eine Felswand. Alles düster. Darum merke ich erst, als ich Birgit und Gerd zum Frühstück treffe, dass es wieder ein wunderschön-sonniger Tag ist. Und bereits so warm, dass Gerd nicht auf der Terrasse frühstücken möchte. Unterwegs fühlen wir die Hitze zum Glück nicht so sehr. Umso mehr die Myriaden von […]

Weiterlesen "Unwetter in Sicht?"

Ruhetag?

Noch zwei Tage und 87 Kilometer – dann ist Bergfest. Da darf Gerd sich heute schonen nach der beachtlichen Leistung von gestern und braucht nur etwas mehr als einen Marathon zu rennen. Denn danach muss genug Kraft für den Anstieg hinauf nach Nauders vorhanden sein. Also kein echter Ruhetag, sondern – wie Gerd sagen würde […]

Weiterlesen "Ruhetag?"

Der Berg ruft!

Gerd ist wie ausgewechselt! Bis jetzt hat er schon 30 km geschafft – und das trotz Hitze und schönen Steigungen. Wir sind jetzt kurz hinter Bichelbach und nehmen den Panoramaweg nach Lermoos, wo Birgit hoffentlich mit einem kühlen Radler auf uns wartet. Wenn Gerd dann immer noch fit ist, nehmen wir heute noch den Fernpass […]

Weiterlesen "Der Berg ruft!"

Keine Prognose

Die ganze Nacht über hat ein heftiger Wind geweht. Er hat alle Wolken verschwinden lassen. Ein früher Blick aus dem Fenster zeigt: ein lupenreiner blauer Himmel. Also kein Wetter für Gerd. Auch so eine Erkenntnis dieser Tour: Gerd ist kein Hitzeläufer. Wusste ich nicht… Aber er meint, es geht ihm gut. Immerhin ist es erst […]

Weiterlesen "Keine Prognose"