Der Kopf ist kahl

Heute Mittag war ich beim Friseur. Schließlich soll die Frisur unter den Fahrradhelm passen, wenn ich Gerd auf meinem Fahrrad begleite. Erst 9, dann 6 – schließlich entscheidet sich meine Friseurin für 3 mm. So kurz waren meine Haare noch nie! Das gibt ja einen Schock, wenn ich meinen Helm absetze. Zum Glück habe ich noch eine Running Cap dabei. Gerd hat da weniger Probleme. Er rasiert sich den Schädel fast kahl – richtig ärodynamisch. Bringt aber nicht viel, da er sich eine Kappe aufzieht. Die bremst bestimmt. Ob er sich schon frisch rasiert hat? Hoffentlich schneidet er sich vor lauter Aufregung nicht…

Heute gehe ich nicht ins Training. Dauerregen. Nicht dass ich mich kurz vor dem Start noch erkälte! Denn nur noch viermal schlafen: dann geht’s los!

4 Gedanken zu “Der Kopf ist kahl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s